Associazione delle guide e degli accompagnatori turistici dell’Alto Adige

Giornata Internazionale delle Guide Turistiche 2018

Durante la Gironata Internazionale delle Guide Turistiche tante guide turistiche di tutto il mondo offrono visite guidate gratuite.

Visit guidate gratuite delle guide e accompagnatori turistici dell’Alto Adige

venerdì 23.02.2018

Carla Chiocchetti, St.Jakob in St.Ulrich
Ein kultureller Schatz inmitten des Raschötzer Waldes auf dem Troi Paian.
Die Kirche ist meistens geschlossen, doch wir können sie heute besichtigen.
Kurze Wanderung zum Kirchlein.
9:30 Uhr
Treffpunkt: Tourismusbüro, Kongresshaus St. Ulrich
Festes und wintertaugliches Schuhwerk notwendig

Albuin Gruber, Stiftskirche Innichen
Reinster und reifster Sakralbau romanischen Stils im östlichen Alpenraum; dazu Besuch der barocken Kirche zum hl. Michael in Innichen, eine Perle in der Kunstlandschaft Tirols.
9:30 Uhr–10:45 Uhr
Treffpunkt: Pflegeplatz vor dem Rathaus

Chiesa della Collegiata, chiesa in stile romanico puro e maturo. Visita chiesa parrocchiale San Michele, perla nell’arte del Tirolo.
10:45–12:00
Piazza del Magistrato, Municipio, San Candido

Führung durch das Außerkirchl: Die drei Heiligtümer sind Ausdruck der Volksfrömmigkeit des 17. Jahrhunderts.
14:30 Uhr–15:30 Uhr
Treffpunkt: Busbahnhof gegenüber der Kaserne Cantore, Innichen

Visita guidata delle tre chiesette del San Sepolcro, delle Sofferenze e di Altötting, espressione della fede popolare del Settecento.
15:30–16:30
Stazione autobus di fronte alla caserma Cantore a San Candido

Walter Kircher, Brixen von oben – die Alpenstadt 2018
10:00 Uhr–13:00 Uhr
Treffpunkt: Tourismusbüro Brixen, Regensburger Allee 9
Festes Schuhwerk mit rutschfester Sohle. Wanderung über kurze, markierte Mittelgebirgswege
Gäste/BrixenCard, Südtirol-Pass  für kurze LiBus-Fahrt

Livio Pacher, Bressanone – Città Alpina 2018 vista dall’alto
Venerdì ore 13:00–15:00
Punto di ritrovo: Ufficio Turismo Bressanone, Viale Ratisbona 9
Calzatura adeguata (sentiero di mezza montagna)
BrixenCard, Pass Alto Adige per mezzi pubblici

Oswald Stimpfl, Pfarrkirche zum hl. Genesius in Jenesien
Es ist ein harmonischer Bau aus dem 19. Jahrhundert, die Deckengemälde und Bilder der Altäre sind Hautwerke des Nazarenerstils in Südtirol und typisch für diese Epoche.
Anschließend besichtigen wir auf dem Dorffriedhof die Keramik-Kreuzwegstationen der Künstlerin Maria Delago; sie standen ursprünglich in Wegkapellen am Glaniger Weg.
14:00 Uhr–15:00 Uhr
Treffpunkt vor der Kirche in Jenesien
Bus von Bozen nach Jenesien, Busbahnhof, Abfahrt 13:20 Uhr

Visita guidata alla chiesa parrocchiale di San Genesio
Armoniosa costruzione dell’Ottocento, gli affreschi e la pala d’altare sono tra le più belle e rappresentative in puro stile nazareno tipico per quest’epoca.
Inoltre nel cimitero di San Genesio vedremo le ceramiche colorate in vetrosmalto della ceramista Maria Delago che un tempo ornavano dei capitelli in via Cologna.
14:00–15:00
Ritrovo alla parrocchia
Autobus per San Genesio: partenza da Bolzano alle ore 13:20

Erika Hesse, Kultur- und Genusswanderung auf historischen Pilgerspuren
Gemütliche Wanderung auf dem Vinschger Nörderberg zu den romanischen Kirchen St. Medardus und St. Karpoforus in Tarsch, anschließend Marende beim historischen Riesenwirt.
14:00 (Gehzeit rund eine Stunde)
Treffpunkt am Parkplatz Gasthof Zum Riesen, Karpoforusweg 1, 39021 Tarsch
Anmeldung erforderlich: +39 335 6832217
Unkostenbeitrag für die Marende 10 Euro/Person

Maria Stifter, Barocke Kunst in Meran
Es werden die Malerkünstler Matthias Pußjäger, Christoph Helfenrieder und Joseph Wengenmayr vorgestellt, die Bildhauer Gregor Schwenzengast und Josef Holzknecht sowie die Baumeister Francesco Lucchese und Carlo Delai.
14:30 Uhr
Treffpunkt: Kapuzinerkirche Meran

Doris Pizzecco, Auf den Spuren der Bozner Malerfamilie Stolz
14:30 Uhr–16:30 Uhr
Treffpunkt: Waltherplatz, Denkmal Walther von der Vogelweide

I fratelli Stolz, una famiglia di pittori bolzanini.
Venerdì ore 14:30, durata due ore
Punto d’incontro in Piazza Walther, monumento

Sophie Klein von Wisenberg, Führung im Bozner Ansitz Schrofenstein – Mayrl’sche Stiftung
Profane Fresken aus dem 14. Jahrhundert
15:00 Uhr
Treffpunkt im Innenhof der Mayrl’schen Stiftung, Ecke Vintlergasse-Weggensteinstraße


Sabato, 24.02.2018

Isidor Trompedeller, St. Katharina in Völser Aicha
Kirchenführung St. Katharina in Völser Aicha mit Fresken aus dem Jahr 1410; anschließend Wanderung zum Stampferhof (ca. eine Stunde) zu einer Speckverkostung.
Treffpunkt: St. Katharina Völser Aicha
Bus Abfahrt Busbahnhof Bozen um  09:15
Unkostenbeitrag für die Speckverkostung 15 Euro/Person

Sepp Krismer, Kloster Säben
Geschichte, Archäologie, Kunst, Volksfrömmigkeit und Spiritualität – all das kann man bei einer Besichtigung des Säbener Bergs ober Klausen erleben und erfahren. Ganz abgesehen von der großartigen Eisacktaler Landschaft, die sich den Besuchern bietet.
09:45 Uhr
Treffpunkt vor dem Tourismusbüro am Marktplatz in Klausen

Barbara Pichler, Franziskuskirche auf der Seiser Alm
Der Vinschger Architekt Walter Dietl hat die Kirche für die Seiser Alm geplant.
Der Bau und Details der  Innenausstattung beziehen sich auf Begebenheiten im Leben des hl. Franziskus. Im September 2009 wurde die Franziskuskirche vom damaligen Bischof Karl Golser geweiht.
10:00 Uhr–11:00 Uhr
Treffpunkt vor der Kirche, Seiser Alm

Franz Gasser, Silbergbergwerk Villanders
Festes Schuhwerk und warme Kleidung
10:00 Uhr
Anmeldung erforderlich: +39 347 4581022
Treffpunkt vor dem Büro des Tourismusvereins Villanders

Markus Perwanger, Die Franziskaner in Bozen – Kirche, Kreuzgang, Klausur
Vor 800 Jahren kamen die Franziskaner nach Bozen. Seither spielen sie im religiösen und kulturellen Leben der Stadt eine bedeutende Rolle. Wir besuchen die gotische Kirche mit dem Altar des Meisters Hans Klocker, den Kreuzgang mit Fresken aus der Schule Giottos um 1330 – und nicht zuletzt den Klausurbereich, der heute ausnahmsweise zugänglich ist.
10:00 Uhr–12:30 Uhr
Treffpunkt im Vorhof der Franziskanerkirche, Franziskanergasse, Bozen

Josette Lhomel, Visite de la ville de Bozen (en français pour francophones et intéressés)
10:00 Uhr
Treffpunkt: Waltherplatz, Denkmal Walther von der Vogelweide

Gerdi Wisthaler, Von Apothekern, Wundärzten und Badern in Brixen
10:00 Uhr
Treffpunkt am Kreuztor in Brixen

Oswald Stimpfl, Pfarrkirche zum hl. Genesius in Jenesien
Harmonischer Bau aus dem 19. Jahrhundert, die Deckengemälde und Bilder der Altäre sind Hautwerke des Nazarenerstils in Südtirol und typisch für die Epoche.
Anschließend besichtigen wir auf dem Dorffriedhof die Keramik-Kreuzwegstationen der Künstlerin Maria Delago, die einst in den Wegkapellen am Glaniger Weg standen.
11:00 Uhr–12:00 Uhr
Treffpunkt vor der Kirche in Jenesien
Bus von Bozen nach Jenesien, Busbahnhof Bozen, 10:07 Uhr

Visita guidata alla parrocchiale di San Genesio
La chiesa di San Genesio è un’armoniosa costruzione dell’ottocento, gli affreschi e la pala d’altare sono tra le più belle e rappresentative in puro stile nazareno.
Inoltre nel cimitero vedremo le ceramiche colorate in vetrosmalto di Maria Delago; un tempo ornavano i capitelli in Via Cologna.
11:00, durata 45 minuti
Ritrovo alla parrocchia
Autobus per San Genesio: partenza da Bolzano alle ore 10:07

Sophie Klein von Wisenberg, St. Quirinus in Gries/Bozen
Unterirdische Rundkapelle aus karolingischer Zeit
11:00 Uhr
Treffpunkt am Guglerhof in der Venediger Strasse 13, Bozen

Walter Kircher, Brixen von oben – die Alpenstadt 2018
10:00 Uhr–13:00 Uhr
Treffpunkt: Tourismusbüro Brixen, Regensburger Allee 9
Festes Schuhwerk mit rutschfester Sohle für die Wanderung über kurze, markierte Mittelgebirgswege
Gäste/BrixenCard und/oder Südtirol-Pass für eine kurze LiBus-Fahrt

Livio Pacher, Bressanone dall’alto – la città alpina 2018
10:00–13:00
Punto di ritrovo: Ufficio Turismo Bressanone, Viale Ratisbona 9
Da non dimenticare: calzature adeguate (sentiero di mezza montagna)
BrixenCard oppure Pass Alto Adige per uso mezzo pubblico

Silvana Baronchelli, Schloss Runkelstein
13:00 Uhr (Eintritt kostenpflichtig)
Treffpunkt am Eingang zu Schloss Runkelstein

Castel Roncolo
15:00 guida in lingua italiana (biglietto d’ingresso non incluso)
Ritrovo all’ingresso del castello

Burgi Mader, König Laurin und Bozen
Entdecken Sie mit uns in der Bar des Hotels Laurin die spannende Sage rund um den Zwergenkönig Laurin und den Rosengarten, dargestellt im grotesken Jugendstil von Bruno Goldschmitt.
Anschließend besichtigen wir den Laurin-Brunnen, gestaltet von Andrä Kompatscher. Er zeigt den Zwergenkönig Laurin im Kampf gegen Dietrich von Bern.
14:00 Uhr
Treffpunkt: Eingang Hotel Laurin

Re Laurino e Bolzano
Scoprite con noi al bar dell’Hotel Laurin l’avvincente leggenda attorno al re dei nani e del Catinaccio, rappresentato in stile Jugendstil da Bruno Goldschmitt.
Scultura di Laurino nella lotta contro Dietrich von Bern di Andrä Kompatscher davanti al Palazzo della Giunta Provinciale a Bolzano.
14:00
Ritrovo all’ingresso dell’Hotel Laurin

Claudia Gilli, Schloss Kallmünz
Sie haben Gelegenheit, die Geschichte sowie Teile von Schloss Kallmünz am Sandplatz in Meran und dessen Schlossherrn Graf Meinhard Khuen kennen zu lernen.
14:00 Uhr
Treffpunkt am Sandplatz am Eingang des Schlosses

Anneliese Paratoni, Ladinische Ansitze Pikolein
Einführung und Erklärungen zu den historischen Gebäuden Ansitz Freieck und Maierhaus.
Führung in der Kirche zum hl. Antonius in Pikolein aus dem Jahre 1688.
15:00 Uhr
Treffpunkt am Pikolein-Parkplatz unterhalb Ansitz Freiegg

Michela Bertoli/Elisabetta Zerbetti, La Chiesa dei Domenicani a Bolzano e la cappella di San Giovanni
10:00
Ritrovo alla chiesa dei Domenicani, Piazza Domenicani, Bolzano

Domenica, 25.02.2018

Barbara Pichler, Franziskuskirche auf der Seiser Alm
Der Vinschger Architekt Walter Dietl hat die Kirche für die Seiser Alm geplant.
Bau und Details der Innenausstattung beziehen sich auf Begebenheiten im Leben des hl. Franz  von Assisi. Im September 2009 wurde die Kirche vom damaligen Bischof Karl Golser geweiht.
10:00 Uhr–11:00 Uhr
Treffpunkt vor der Kirche, Seiser Alm

Albuin Gruber, Führung durch die barocke Michaelskirche in Innichen – Perle der Kunstlandschaft Tirols. Anschließend Besuch der Stiftskirche, die als reinster und reifster Sakralbau romanischen Stils im östlichen Alpenraum gilt.
10:45 Uhr–12:00 Uhr
Treffpunkt am Pflegplatz vor dem Rathaus

Führung durch das Außerkirchl: Die drei Heiligtümer sind Ausdruck der Volksfrömmigkeit des 17. Jahrhunderts.
14:30 Uhr–15:30 Uhr
Treffpunkt am Busbahnhof gegenüber der Kaserne Cantore, Innichen

Visita guidata delle tre chiesette del San Sepolcro, delle Sofferenze e di Altötting, espressione della religiosità popolare del Settecento.
15:30–16:30
Ritrovo alla stazione autobus presso caserma Cantore, San Candido

Burgi Mader, König Laurin und Bozen
Entdecken Sie in der Bar des Hotels Laurin die spannende Sage rund um den Zwergenkönig Laurin und den Rosengarten, dargestellt im grotesken Jugendstil von Bruno Goldschmitt.
Anschließend Besichtigung des Laurin-Brunnens von Andrä Kompatscher am Landhausplatz.
14:00 Uhr
Treffpunkt am Eingang des Hotels Laurin

Re Laurino e Bolzano
Scoprite con noi al bar dell’Hotel Laurin l’avvincente leggenda del re dei nani e del Catinaccio, rappresentato in stile Jugendstil da Bruno Goldschmitt.
Visiteremo anche la scultura di Laurino nella lotta contro Dietrich von Bern di Andrä Kompatscher davanti al Palazzo della Provincia I.
Ritrovo ore 14 ingresso Hotel Laurin

Marlene Vorhauser, Der Kalvarienberg am Virgl bei Bozen
Wir erleben den Kreuzweg, der zur Grabeskirche am Virgl bei Bozen führt, und besichtigen die kunsthistorisch bedeutende Kirche St. Vigil unter Weineck.
Dabei wird ein Bogen von der Romanik und Gotik zur zeitgenössischen Kunst gespannt.
14:00 Uhr
Treffpunkt vor der Kurverwaltung in Bozen, Südtiroler Straße
Festes Schuhwerk empfohlen

Alessandro Pedrotti, S.Giacomo a Grissiano
Nella Val d’Adige, lungo un vecchio sentiero di montagna che un tempo collegava nord e sud, troviamo a Grissiano la chiesetta di San Giacomo con i suoi stupendi affreschi romanici. Già nei tempi più remoti questo luogo magico esercitava un grande fascino sulla popolazione.
15:30
Ritrovo davanti alla chiesa


1.       Carla Chiocchetti, St.Jakob in St.Ulrich

Ein kultureller Schatz inmitten des Raschötzer Waldes auf dem Troi Paian.

Die Kirche ist meistens geschlossen, doch wir können sie heute besichtigen.

Kurze Wanderung zum Kirchlein.

9:30 Uhr

Treffpunkt: Tourismusbüro, Kongresshaus St. Ulrich

Festes und wintertaugliches Schuhwerk notwendig

 

2.       Albuin Gruber, Stiftskirche Innichen

Reinster und reifster Sakralbau romanischen Stils im östlichen Alpenraum; dazu Besuch der barocken Kirche zum hl. Michael in Innichen, eine Perle in der Kunstlandschaft Tirols.

9:30 Uhr–10:45 Uhr

Treffpunkt: Pflegeplatz vor dem Rathaus

 

Chiesa della Collegiata, chiesa in stile romanico puro e maturo. Visita chiesa parrocchiale San Michele, perla nell’arte del Tirolo.

10:45–12:00

Piazza del Magistrato, Municipio, San Candido

 

Führung durch das Außerkirchl: Die drei Heiligtümer sind Ausdruck der Volksfrömmigkeit des 17. Jahrhunderts.

14:30 Uhr–15:30 Uhr

Treffpunkt: Busbahnhof gegenüber der Kaserne Cantore, Innichen

 

Visita guidata delle tre chiesette del San Sepolcro, delle Sofferenze e di Altötting, espressione della fede popolare del Settecento.

15:30–16:30

Stazione autobus di fronte alla caserma Cantore a San Candido

 

3.       Walter Kircher, Brixen von oben – die Alpenstadt 2018

10:00 Uhr–13:00 Uhr

Treffpunkt: Tourismusbüro Brixen, Regensburger Allee 9

Festes Schuhwerk mit rutschfester Sohle. Wanderung über kurze, markierte Mittelgebirgswege

Gäste/BrixenCard, Südtirol-Pass  für kurze LiBus-Fahrt

 

4.       Livio Pacher, Bressanone – Città Alpina 2018 vista dall’alto

Venerdì ore 13:00–15:00

Punto di ritrovo: Ufficio Turismo Bressanone, Viale Ratisbona 9

Calzatura adeguata (sentiero di mezza montagna)

BrixenCard, Pass Alto Adige per mezzi pubblici

 

5.       Oswald Stimpfl, Pfarrkirche zum hl. Genesius in Jenesien

Es ist ein harmonischer Bau aus dem 19. Jahrhundert, die Deckengemälde und Bilder der Altäre sind Hautwerke des Nazarenerstils in Südtirol und typisch für diese Epoche.

Anschließend besichtigen wir auf dem Dorffriedhof die Keramik-Kreuzwegstationen der Künstlerin Maria Delago; sie standen ursprünglich in Wegkapellen am Glaniger Weg.

14:00 Uhr–15:00 Uhr

Treffpunkt vor der Kirche in Jenesien

Bus von Bozen nach Jenesien, Busbahnhof, Abfahrt 13:20 Uhr

 

Visita guidata alla chiesa parrocchiale di San Genesio

Armoniosa costruzione dell’Ottocento, gli affreschi e la pala d’altare sono tra le più belle e rappresentative in puro stile nazareno tipico per quest’epoca.

Inoltre nel cimitero di San Genesio vedremo le ceramiche colorate in vetrosmalto della ceramista Maria Delago che un tempo ornavano dei capitelli in via Cologna.

14:00–15:00

Ritrovo alla parrocchia

Autobus per San Genesio: partenza da Bolzano alle ore 13:20

 

6.       Erika Hesse, Kultur- und Genusswanderung auf historischen Pilgerspuren

Gemütliche Wanderung auf dem Vinschger Nörderberg zu den romanischen Kirchen St. Medardus und St. Karpoforus in Tarsch, anschließend Marende beim historischen Riesenwirt.

14:00 (Gehzeit rund eine Stunde)

Treffpunkt am Parkplatz Gasthof Zum Riesen, Karpoforusweg 1, 39021 Tarsch

Anmeldung erforderlich: +39 335 6832217

Unkostenbeitrag für die Marende 10 Euro/Person

 

7.       Maria Stifter, Barocke Kunst in Meran

Es werden die Malerkünstler Matthias Pußjäger, Christoph Helfenrieder und Joseph Wengenmayr vorgestellt, die Bildhauer Gregor Schwenzengast und Josef Holzknecht sowie die Baumeister Francesco Lucchese und Carlo Delai.

14:30 Uhr

Treffpunkt: Kapuzinerkirche Meran

 

8.       Doris Pizzecco, Auf den Spuren der Bozner Malerfamilie Stolz

14:30 Uhr–16:30 Uhr

Treffpunkt: Waltherplatz, Denkmal Walther von der Vogelweide

 

I fratelli Stolz, una famiglia di pittori bolzanini.

Venerdì ore 14:30, durata due ore

Punto d’incontro in Piazza Walther, monumento

 

9.       Sophie Klein von Wisenberg, Führung im Bozner Ansitz Schrofenstein – Mayrl’sche Stiftung

Profane Fresken aus dem 14. Jahrhundert

15:00 Uhr

Treffpunkt im Innenhof der Mayrl’schen Stiftung, Ecke Vintlergasse-Weggensteinstraße

VFRS
V.le Principe Eugenio di Savoia, 34
39100 Bolzano
P.IVA: IT92016240217
Contatto

Impressum | Privacy

Alto Adige
Fondazione Cassa di Risparmio

Internetseite by compusol.it